Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

16.10.2018, Köln

Qualitätsmanagementsystem im Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln erneut zertifiziert

Höchste Qualität zum Wohl der Patienten

Höchste Qualität in der Patientenversorgung - das hat sich das Sana Dreifaltigkeits-Krankenhauses Köln auf die Fahne geschrieben. Um diesem Anspruch gerecht zu werden arbeitet die Klinik mit einem Qualitätsmanagementsystem, welches bereits im Jahr 2012 erstmals zertifiziert wurde. Das System gewährleistet die Sicherstellung und stetige Verbesserung der ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Behandlungsqualität. Der Erfolg des Systems und die Qualität in der täglichen Arbeit in der Klinik wurden jetzt im Rahmen einer Rezertifizierung erneut bestätigt.

Laut der Zertifizierungsgesellschaft für das Gesundheitswesen DIOcert GmbH ist ein gut funktionierendes, unternehmensspezifisches Managementsystem heute Grundvoraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit am Markt. Eine weite internationale Akzeptanz finden solche Managementsysteme, die die Forderungen anerkannter Regelwerke erfüllen. Dies ist auch im Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus der Fall, dessen System nach der DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert ist. „Wir haben ein umfassendes Qualitätsmanagement-System aufgebaut, in die Praxis umgesetzt und entwickeln dieses fortlaufend weiter. Es freut mich sehr, dass es erneut zertifiziert wurde“, so Kerstin Breuing, Qualitätsmanagementbeauftragte und Pflegedirektorin im Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln. „Besonders schön finde ich, dass die Prüfer den Zusammenhalt der Mitarbeiter im und die Loyalität zum Krankenhaus sehr lobend hervorgehoben haben. Denn das Engagement aller Mitarbeiter für die Patienten und auch die eigenen Kollegen erlebe ich jeden Tag und das Zertifikat bestätigt den Einsatz jedes Einzelnen.“

Das Qualitätsmanagementsystem dokumentiert die Absichten und Vorgaben des Managements zur Sicherung und Verbesserung der Qualität im Unternehmen. Es enthält Beschreibungen aller relevanten Aspekte der Aufbau- und Ablauforganisation sowie Standards, Checklisten und Formulare. „Wir beziehen bewusst alle Mitarbeiter in das Qualitätsmanagement ein, um die Akzeptanz und Umsetzung des Systems auf allen Ebenen sowie eine optimale Abstimmung aller Unternehmensbereiche zur effizienten Erreichung der Qualitätsziele zu gewährleisten“, so Kerstin Breuing weiter. Das Bewusstsein der Mitarbeiter für die sichere Patientenversorgung werde durch entsprechende Schulungen gefördert. Interne Audits würden zudem die sichere Umsetzung aller Maßnahmen gewährleisten.

Die Rezertifizierung des Qualitätsmanagementsystems bezieht sich auf die Bereiche ambulante und stationäre, medizinische, therapeutische und pflegerische Patientenversorgung, Diagnostik, Behandlung und Rehabilitation sowie den Schnittstellen zu den zentralen Verwaltungs- und Versorgungseinrichtungen. Überprüft wurden unter anderem die Verantwortlichkeit durch eine QM-Beauftragte, ein systematisches Beschwerdemanagement, die Überprüfung von Therapiezielerreichung, eine standardisierte Patientenbefragung, externe Qualitätssicherung sowie eine stetige Personalentwicklung.

Kontakt

Pressekontakt:
Julia Colligs
Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing
Tel. +49 221 940711533
julia.colligs@sana.de